Ihre Augenärztin im Schlossquadrat

myopia

Myopie-Kontrolllinsen

Kontaktlinsen für Kinder und Jugendliche bei fortschreitender Kurzsichtigkeit

Wie entwickelt sich Kurzsichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen?

Myopie ist keine Krankheit. Jedoch entwickelt sich Kurzsichtigkeit um das neunte bis zehnte Lebensjahr und nimmt häufig im Jugendalter zu. In unserer Gesellschaft hat man in den letzten Jahren einen Trend zur Kurzsichtigkeit (Myopie) festgestellt: Immer mehr Kinder und Jugendliche werden kurzsichtig und auch die Dioptrienzahl, die dann im Erwachsenenalter erreicht wird, steigt an.

Einfach gesprochen trifft das Licht, das auf unser Auge fällt nicht – wie es sollte – direkt auf unsere Netzhaut sondern trifft sich bereits ein wenig davor, so dass das Bild auf unserer Netzhaut nicht scharf erscheint. Das kurzsichtige Auge ist somit einfach zu lang.

Abhilfe schafft eine Sehhilfe: Mit einer Brille oder einer Kontaktlinse kann das Bild wieder auf der Netzhaut entstehen und das Auge kann scharf sehen. Seit Jahrzehnten werden Studien betrieben, die belegen, dass Kontaktlinsen das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit bremsen können.

Woher kommt die Kurzsichtigkeit?

Sind ein oder beide Elternteile kurzsichtig, besteht auch ein erhöhtes Risiko für eine Kurzsichtigkeit des Kindes. Hinzu kommt wohl ein negativer Einfluss der vielen Naharbeit, die wir täglich verrichten müssen: Das Betrachten von Smartphones, Tablets oder PCs strengen die Augen ständig an, um in der Nähe scharf zu sehen. Auch das regt das Längenwachstum der Augen an.

Was kann bei fortschreitender Kurzsichtigkeit Abhilfe schaffen?

Tägliche Aufenthalte im Freien (ca. 2 Stunden) können ebenfalls zu einer Verlangsamung der Kurzsichtigkeit beitragen, da sich das Auge stark abwechselnd auf Nähe und Ferne einstellen muss. Bei starker Sonnenstrahlung ist eine Sonnenbrille mit gutem UV-Schutz vom Fachoptiker zu empfehlen. Kinder, die sich weniger im Sonnenlicht aufhalten, zeigen oft eine verstärkte Zunahme der Kurzsichtigkeit. Myopiekontrolle, wie sie in meiner Ordination angeboten wird, ist eine Therapie und sollte daher nur durch einen Augenarzt und erfahrenen Kontaktlinsenspezialisten durchgeführt werden. Als medizinisch beste Möglichkeit, ein Fortschreiten von Kurzsichtigkeit zu vermeiden, empfiehlt sich der Einsatz von speziellen Kontaktlinsen.

Welche Kontaktlinsen werden zur Myopiekontrolle eingesetzt?

Besonders bei Kindern und Jugendlichen, wo ein oder mehrere Elternteile kurzsichtig sind, sollte man angepasste Mehrstärkenkontaktlinsen bevorzugen.

Nur vom Augenarzt und Kontaktlinsenspezialisten

Um das bestmögliche Ergebnis zu garantieren, ist die Myopiekontrolle als Therapie nur vom Augenarzt durchzuführen. In unserer Ordination führen wir alle medizinischen Untersuchungen durch und passen Ihre Kontaktlinsen individuell an. Durch laufende Kontrolltermine wird der Erfolg der Therapie beobachtet und immer wieder angepasst, um ein bestmögliches Sehergebnis und die Hintanhaltung eines Fortschreitens der Kurzsichtigkeit zu gewährleisten.

Wir stehen Ihnen gerne in unserem Institut für ein Beratungsgespräch und Fragen zur Verfügung!

Author Info

Günter Schöfl