Ihre Augenärztin im Schlossquadrat

Bitte vereinbaren Sie telefonisch Ihren Termin zu den Ordinationszeiten. Unsere Assistentinnen beraten Sie gerne. Telefon: 01/587 82 11

 

Eine gründliche Augenuntersuchung braucht Zeit. Bitte planen Sie für eine komplette Kontrolle 1-2 Stunden ein. Falls Sie dabei pupillenerweiternde Augentropfen erhalten, beachten Sie: Die Wirkung dieser Tropfen hält circa 3 Stunden an. In dieser Zeit sind Sie nicht fahrtauglich.

Ordinationszeiten

Montag von 13 bis 19 h
Dienstag von 9 bis 13 h
Mittwoch von 9 bis 13 h
Donnerstag von 15 bis 18 h
Freitag von 13 bis 18 h
Einlass:

jeweils 15 Minuten vor Ordinationsbeginn

Falls Sie einen vereinbarten Termin einmal absagen müssen:

Bitte bis längstens 24 Stunden vor dem Termin telefonisch, per Fax oder per E-Mail an terminabsage@augenarzt-seher.at. Andernfalls müssen Ihnen die Kosten für die Ordination in Rechnung gestellt werden.

Kinderordination: vorzugsweise mittwochs und nach Vereinbarung
Für Kinder

Bitte unbedingt Schirmkappe oder Sonnenbrille mitbringen. Zur genauen Bestimmung der Dioptrien bekommen Kinder pupillenerweiternde Tropfen; das Tageslicht kann danach für ein 1 – 2 Tage blenden.

Bei Notfällen helfen wir innerhalb unserer Öffnungszeiten sofort und ohne vereinbarten Termin!
Alle Kassen und privat

Kosten für private Untersuchungen: pro Ordination zwischen 50 und 150 Euro, bar oder per Bankomatkasse zu bezahlen.

Wichtig für die Untersuchung
Für alle PatientInnen:

Bitte bringen Sie vorhandene Befunde und aktuelle Brillen zur Untersuchung mit sowie (ab Jänner 2016) einen gültigen Personalausweis.

Ab Jänner 2016 sind wir verpflichtet, von unseren Patienten einen Ausweis zu verlangen. Die gesetzliche Ausweispflicht wurde gegen den ausdrücklichen Willen der Augenärzte eingeführt. Wir bedauern diesen Umstand.

Für KontaktlinsenträgerInnen:

Bitte tragen Sie 48 Stunden vor der Untersuchung keine Kontaktlinsen mehr, nehmen Sie Ihre Linsen aber zur Untersuchung mit.

Routinemäßig bei PatientInnen ab dem 60. Lebensjahr, DiabetikerInnen und PatientInnen mit hohem Blutdruck und bei Kurzsichtigkeit sowie bei speziellen Beschwerden:

Zur Untersuchung des Augenhintergrundes werden pupillenerweiternde Tropfen gegeben. Bitte bedenken Sie, dass Sie danach zwei bis drei Stunden nicht gut sehen und kein Kfz lenken dürfen.